Der Verein




Der Verein - Wer sind wir?

Die Vorarbeiten zur Gründung des Vereins reichen bis in das Jahr 1990 zurück. Damals fanden sich einige begeisterte Hobbyeisenbahner zusammen, die alle der Meinung waren, daß man gemeinsam mehr erreichen könne, als jeder für sich allein. Nach einigen Treffen erfolgte im Frühjahr 1992 die Vereinsgründung. Im Jahre 2004 ist es dem Vorstand endlich gelungen dem Finanzamt Lingen die schon seit langem angestrebte Gemeinnützigkeit abzuringen.
Unsere Vereinsanlage entsteht in Modulbauweise. Das Ziel ist es, das zu verwirklichen, wozu fast jedem Modellbahner zu Hause der Platz fehlt - nämlich eine Modellbahn mit langen Strecken, auf denen lange Züge mit bis zu vier Metern Länge fahren können. Eine solch große Anlage kann selbstverständlich nur bei Ausstellungen gezeigt werden. Die vorhandenen Anlagen der Eisenbahnfreunde Lingen e.V. wurden in den vergangenen Jahren bereits mehrfach auf regionalen Ausstellungen dem interessierten Publikum gezeigt. Die Eisenbahnfreunde Lingen e.V.  freuen sich in diesem Zusammenhang darauf hinzuweisen, daß uns viele Hilfen durch die Firmen Wortmann, Kernkraftwerke Lippe-Ems, Bücker & Essing, und Autozentrum Lingen (Unsere Halle für die jährliche Adventsausstellung) zuteil wurden.

Die Vereinsanlage wird nach dem bekannten Nordmodulsystem gebaut; es wird auf Märklin K-Gleis gefahren.
Die Steuerung der einzelnen Züge erfolgt mit der Uhlenbrock-Intellibox und FREMO-Fred mit zugbegleitendem Lokführer.

Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung an der Gebrüder-Grimm-Schule hat ein Vereinsmitglied mit Schülern der Jahrgänge 5 -10 eine aus 26 Modulen bestehende eingleisige Zweileiter-Nebenbahnanlage geschaffen. Nachdem unser Vereinsmitglied diese AG aus Altersgründen nicht mehr weiterführte, ging die Anlage in das Eigentum der Eisenbahnfreunde Lingen über. Die Anlage wird aktuell überarbeitet und erweiter.
Seit Mitte 2013 findet man uns im Haus der Vereine in der Scharnhorststraße auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne. Dort haben wir einen Raum für unsere wöchentlichen Modellbahntreffs und können auch Fahrbetrieb auf unserer Modulanlage machen, von der wir einen Teil aufgebaut haben. Züge von bis zu vier Metern können dort problemlos laufen.
 


Der Verein - Was bieten wir?

  • Wöchentliche Modellbahntreffs im Haus der Vereine in Lingen (Mittwochs ab 20:00Uhr)
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion über Eisenbahn- und Modellbahnthemen
  • Mitbau an den Modulanlagen
  • Neuigkeiten, Tips und Beratung
  • Vereinsausflüge: Dampflokfahrten, Museumsbesuche, Modellbahnbörsen
  • Bezug von Zeitschriften, Büchern und Videos durch Sammelbestellungen
  • Zentraler Bezug von Modellbahnen und Zubehör über einen Fachhändler
  • Geselliges Beisammensein
  • Teilnahme an Modellbahnausstellungen mit Vereinsmodulen
  • Besuche bei benachbarten Vereinen


Der Verein - Kontakt zu uns:

Internet:                  Über unser Kontaktformular
Post:                      Eisenbahnfreunde Lingen e.V., Buschweg 7, 49808 Lingen,
                        
Ansprechpartner:  1. Vorsitzender: Hartmut Schartmann, Tel.: 0591 / 48651