So finden sie uns


Als wichtiges Zentrum für Industrie und Handel war die alte Eisenbahnerstadt Lingen schon immer gut erreichbn. An der Hauptstrecke der Deutschen Bahn AG von Hamm nach Emden gelegen ist Lingen durch Intercity- und Regional-Express-Züge gut auf der Schiene erreichbar. Lingen an den Bundesstraßen 70, 213 und 214, die Autobahn A31 hat eine Ausfahrt in das Zentrum des Emslandes. Wie in vielen Regionen betreibt die DB betreibt auch hier den stufenweisen Rückzug. Stückgutverkehr wird hier per LKW abgewickelt, der Güterverkehr besteht nur noch aus Kesselwagenzügen für die Raffinerie in Holthausen sowie Stahl- und Schrottzügen für das Stahlwerk in Hanekenfähr. In den Hallen des ehemaligen Ausbesserungswerkes befindet sich die Hochschule sowie verschiedene Gewerbebetriebe für Informationstechnologie. Die Halle IV wird als Repräsentationsgebäude für verschiedene Veranstaltungen genutzt.


Mehr Informationen über Lingen gibt es hier. 

Jeden Mittwoch um 20.00 Uhr treffen sich die Eisenbahnfreunde Lingen e.V. im Haus der Vereine, Scharnhorststrasse, auf dem Gelände der ehemaligen Kaserne. Dort haben wir einen Raum für unsere Modellbautreffs und können Fahrbetrieb auf unserer Modullanlage machen, von der wir einen Teil aufgebaut haben.

 

Zur Karte

Besucher sind herzlich willkommen. Schauen Sie doch einfach mal herein oder mailen Sie uns!